Knowledge base | PlugSurfing Knowledge Base

Wie viel kostet das Laden mit PlugSurfing?

Die Kosten für einen Ladevorgang unterscheiden sich je nach Anbieter. Abhängig vom Betreiber der Ladestation gibt es drei Preiskomponenten. Diese drei Preiskomponenten können auch miteinander kombiniert werden:

verbrauchsbasierte Abrechnung (pro Kilowattstunde, kWh):
Der Betreiber hat einen Grundpreis für den Verbrauch einer Kilowattstunde.

zeitbasierte Abrechnung (pro Minute):
Der Betreiber rechnet zeitbasiert ab. Dabei wird nicht nur die reine Ladezeit minutenbasiert berechnet, sondern die Zeit die dein Auto mit der Ladestation verbunden ist. Erst wenn du die Verbindung zur Ladestation trennst, fallen keine Kosten mehr an.

verbrauchbasierte Abrechnung & zeibasierte Abrechnung (pro Kilowattstunde, kWh & pro Minute):
Der Betreiber kombiniert beide Preismodelle. Der Gesamtpreis der Ladesessions ergibt sich also aus dem Verbrauch der Kilowattstunde, kombiniert mit der Standzeit an der jeweiligen Station. 

Startgebühr (einmalig):
Der Betreiber der Ladestation berechnet ein einmaliges Entgelt für das Starten eines Ladevorgangs.

 

Abweichende Ladepreise bei be emobil (Berlin)
Bitte beachten Sie die Preisinformationen für be emobil Ladestationen.

 

Hinweise:
- Wir empfehlen vor jedem Ladevorgang die Preise über unsere App oder unsere Website zu prüfen.
- Das Laden an Schnellladern (Fast Charger) ist deutlich teurer als das Laden an normalen Ladestationen. Bevor sie sich mit einem Schnelllader verbinden, prüfen sie bitte, ob sich der Geschwindigkeitsvorteil beim Laden im Vergleich zu den höheren Kosten für ihr Elektroauto lohnt.